Kinder an Deck am Segelschiff
Badetraum im Meer von Korsika
Blick auf Bonifacio
(4)

Familiensegeltörn Sardinien & Korsika

Aktiv: Familiensegeln Sardinien & Korsika

Segeltörn im Mittelmeer

Auf den Spuren von Piraten segelt ihr durch die wilde Schönheit des Naturparks „La Maddalena“. Das smaragdgrüne bis türkisblaue Meer lässt jedes Seglerherz höher schlagen. Ihr segelt zwischen den Inseln Sardinien & Korsika und entdeckt im Lavezzi-Archipel zahlreiche ruhige Buchten.
 
Doch nicht nur spritzig-fröhliche Segeltörns stehen auf dem Programm. An den Ankerplätzen kann nach Herzenslust geschnorchelt und geplanscht werden. Am Abend startet die Piratenschatzsuche mit dem Beiboot. Eine unvergessliche Woche im Mittelmeer wartet auf die ganze Familie.
Leicht
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Geführte Gruppentour
  • Teilnehmerzahl: max. 8 Personen
  • Durchführungsgarantie

Tourenverlauf

Einschiffung ab 18:00 Uhr.

Am ersten Segeltag geht es nach einem gemeinsamen Frühstück in Richtung Portisco, wo ihr an einem der unzähligen Strände vor Anker geht. Die Strände mit ihrem smaragdgrünen Wasser gehören zu den schönsten der Costa Smeralda. Die Natur lädt ein zum Schwimmen, Schnorcheln und Sandburgen bauen. Anschliessend segelt ihr zum La Maddalena Archipel, einem Nationalpark bestehend aus sieben Inseln. Den Mittelpunkt bilden die beiden bewohnten Inseln Caprera und Maddalena, die mit einer Brücke verbunden sind.

Die verträumten Hafenstädtchen laden zum Verweilen ein, doch ihr nehmt schon kurz darauf Kurs auf die sagenumwobene Strasse von Bonifacio und das Lavezzi-Archipel. Die vielen Inseln mit ihren einzigartigen Stränden und dem weiss schimmernden Sand geben ein wunderschönes Bild ab. Mit etwas Glück können Delfine, Thunfische und Zackenbarsche beobachtet werden.

Nächstes Highlight ist die Stadt Bonifacio, die spektakulär auf Klippen und Kreidefelsen über dem Meer thront. Ihr geniesst das einmalige Ambiente der Altstadt, die von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben ist. Abends lasst ihr euch in einem der zahlreichen Restaurants mit der typischen mediterranen Küche verwöhnen. Am Ende dieser abwechslungsreichen Segelwoche kehrt ihr in den Hafen von Olbia zurück.

Ausschiffung bis 9:00 Uhr. 

Leistungen & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
02.03.2019 - 07.06.2019
07.09.2019 - 09.11.2019
Samstag
Saison 2
08.06.2019 - 06.09.2019
Samstag
Aktiv: Familiensegeln Sardinien & Korsika, IT-SAAOL-08F
Basispreis
Basispreis 10 - 15 Jahre
Basispreis 0 - 9 Jahre
Zuschlag 2-Bett-Kabine zur Alleinbenützung
Handtücher
615,00
499,00
395,00
315,00
5,00
725,00
565,00
449,00
355,00
5,00

Kategorie: Bavaria, Jeanneau, Traditionssegler

* Kinderpreise sind gültig für max. 2 Kinder/Familie. 3. Kind/Familie auf Anfrage.

Preis
Bettwäsche
12,00

Leistungen & Infos

Enthalten

  • 8 Tage Segeltörn
  • Komplett ausgestattete Yacht
  • Deutschsprachiger Skipper
  • Unterbringung in einer Doppelkabine

Optional

  • Bettwäsche ca. CHF 12.- und Handtücher ca. CHF 5.-/Person und Woche, zahlbar vor Ort, Reservierung nötig

Hinweis

  • Bordkasse für Verpflegung, Diesel- und Hafengebühren ca. CHF 275.-/Person und Woche, zahlbar vor Ort, Kinder bis 12 Jahre bezahlen die Hälfte
  • Endreinigung ca. CHF 125.- pauschal, zahlbar vor Ort

Anreise/Parken/Abreise

  • Fluganreise nach Olbia und per Taxi zur Marina di Olbia ca. CHF 20.-/Fahrt.
  • Parken: bewachte Parkplätze im Marina di Olbia ca. CHF 25.-/Tag. Infos: www.marinadiolbia.it

Detailinfo

  • Kein Mindestalter.

Die eingesetzten Yachten vom Typ „Bavaria“ oder „Jeanneau“ sind prädestiniert für einen unbeschwerten Familienurlaub (zum Teil werden auch Traditionssegler aus Holz eingesetzt). In der Regel verfügen die Schiffe über 3–4 Kabinen mit jeweils 2–3 Kojen in Stockbetten bzw. Doppelkojen aufgeteilt, zwei Duschen, zwei Toiletten, einen geräumigen Salon und eine gut ausgestattete Küche mit Herd, Backofen und Kühlschrank. Die Yachten zeichnen sich durch das hohe Sicherheitsniveau und hervorragende Segeleigenschaften aus. Die kindgerechten Sicherheitsvorkehrungen wie Relingsnetz und Kinderschwimmwesten zählen zur Standardausrüstung. Die Yachten sind besonders sicher ausgestattet, damit das Familiensegeln zu einem unvergesslichen Erlebnis werden kann.

Winde und Wetter erfordern manchmal eine unvorhergesehene Anpassung des Segelweges. Ihr segelt täglich 3–6 Stunden, macht Halt in einer Bucht zum Baden, übernachtet dort vor Anker oder legt in einem Hafen an. Die erste und letzte Nacht bleibt das Schiff im Hafen.

Ihr habt die freie Wahl: Wollt ihr bei den Aufgaben an Bord mithelfen und erfahren wie man Knoten knüpft und Segel setzt? Oder lieber die Seele baumeln lassen? Ihr entscheidet. Sollten einmal alle Hände an Bord gebraucht werden, weist euch der Skipper eine Aufgabe zu. Am Bordleben (Putzen, Einkaufen, Kochen, …) sind alle Mitreisenden in gleichem Masse beteiligt. Zusammen machen die täglichen Routinearbeiten viel Spass und sind schnell erledigt.

Möchten du und deine Familie lieber in einem eigenen Schiff segeln? Gerne reservieren wir euch auf Anfrage eine unserer Yachten inklusive Mannschaft.

Reisefeedbacks

4 von 5 Sternen (4 Bewertungen)
4 Sterne
Eva Andermatt CH | 17.08.2017
Tolle Segelerfahrung
Das Segeln und unser Skipper Manfred waren super! Der Skipper behielt auch in schwierigen Situationen einen klaren Kopf. Die Organisation der Segelreise war nicht optimal. So erfuhren wir erst kurz vor der Abreise, dass die Organisation an ein Partnerunternehmen weiter gegeben wurde. In den Häfen, wo wir an Land gehen wollten, wurden keine Reservationen getätigt, so konnten wir La Maddalena nicht anlaufen. Da wir immer in Buchten ankerten, wurde Essen und Wasser knapp. Für den Skipper war zudem von Anfang an klar, dass beim Familiensegeln mit Anfängern Korsika gar nicht angelaufen werden kann. Das Segeln sollte ausschließlich als Familiensegeln Sardinien ausgeschrieben werden.
5 Sterne
André Salzmann CH | 05.07.2017
Zwischen malerischen Buchten und belebten Häfen
Bei diesem Segeltrip haben wir die Vielfältigkeit von Sardiniens Küsten auskosten dürfen. Wir haben abwechselnd in kleinen Buchten, welche zum Baden und Schnorcheln eingeladen haben geankert oder in kleinen belebten Häfen.Auf dem Boot ist egal ob beim Segeln, Kochen oder besprechen der Segelroute Teamwork gefragt. Die gemeinsame Zeit auf dem Boot schweisst die Besatzung zusammen und bald waren wir ein eingespieltes Team, dies ist auch nötig, denn der Platz auf dem Boot ist begrenzt.
5 Sterne
Giuseppe Santoro CH | 05.07.2017
Eine fantastische Erfahrung
Hat alles gestummen:- Beratung bei Eurotrek, top - besser geht's nicht - Skipper (freundliche, zuvorkommend)- Erlebnis Segelturn, top (von gemütlich zu spannend zu erlebnisreich)- Kulinarisch, wurden von einem Meisterkoch bekocht- stimmte alles... TOP
2 Sterne
Barbara Meyer CH | 19.06.2017
Schlecht gewartetes Segelschiff
1. Tag: Mitteilung, dass nur 1 Wassertank dicht ist.Dieselanzeige nicht funktioniert. 2. Tag Alarm, da Wasser im Motorraum (darum keine Ueberfahrt möglich nach Korsika) Kein Frischwasser mehr. Durchnässte Matratze, da Fensterdichtungen nicht dicht sind. (Von der Deckreinigung der Vorwoche). Absolut keine Vorinstruierung beim 1. Anlegen. Daher viele unschöne Worte und Geschreie des Skippers an Gäste. Anker kann nur mit Hilfe einer Eisenstange runtergelassen werden
Eurotrek AG antwortete:
Eurotrek
Gerne haben wir Ihr Reisefeedback gleich unserem Partner weitergeleitet und eine Rückmeldung wie folgt erhalten:Zu den technischen Dingen kann folgendes gesagt werden, dass es an Bord 3 Wassertanks gibt, von denen einer einen Riss hat und daher nicht benutzt werden kann. Das Problem ist zu Anfang der Saison aufgetreten und lässt sich leider nicht während des laufenden Betriebs reparieren.Die Fensterdichtungen sind nicht undicht. Gäste haben am Freitagabend das Deck mit Wasser abgespritzt und die Luke nicht korrekt geschlossen.Die Überfahrt nach Korsika hat nicht stattgefunden weil die Wasserpumpe geleckt hat sondern weil die Gäste in einem Mehrheitsbeschluss, ohne Beteiligung des Skippers, festgelegt haben, dass sie keine Lust haben unter Motor nach Korsika zu fahren (es gab an dem Tag keinen Wind) sondern lieber in einer Bucht an der Küste von Sardinien bleiben.Unsere Mitarbeiterin, Frau Sybille Schmidt, startet Morgen dieselbe Reise mit demselben Schiff. Sie wird sich Ihre Punkte auch nochmals anschauen und mit dem Skipper sprechen.

Weitere Reisen für Sie