(9)

Wanderferien Via Alpina "Bärentrek"

Wandern: Via Alpina "Bärentrek"

Eiger, Mönch und Jungfrau.

Entdecken Sie die alpine Schweiz von ihrer schönsten Seite: Am Bärentrek sind Sie auf einer einzigartigen Route über spektakuläre Pässe und entlang grandioser Gletscher unterwegs. Die Via Alpina führt Sie durch Täler und Schluchten, vorbei an den drei „stolzen Schweizern“ Eiger, Mönch und Jungfrau bis in den Schweizer Ferienort Adelboden-Lenk. Bären werden Sie zwar mit grösster Wahrscheinlichkeit keinem begegnen, da diese Trekkingtour den Namen der Zeit verdankt in der die Strecke nur von wilden Tieren passiert werden konnte. Doch auch heute ist der Bärentrek kein Spaziergang, da es einige Pässe zu überqueren gilt. Auf den Höhen und Gipfeln werden Sie jedoch für Ihren alpinistischen Einsatz belohnt. Lassen Sie die vollkommene und imposante Schönheit der Alpen auf sich wirken.

Schwer
  • 6 Tage / 5 Nächte
  • Individuelle Einzeltour

Tourenverlauf

Im Postauto nach Rosenlaui, von wo aus die erste Wanderroute über die Grosse Scheidegg nach Grindelwald, vor dem grossartigen Panorama des Dreigestirns Eiger, Mönch und Jungfrau, eröffnet wird.

ca. 4.5 h
ca. 14 km
700 m
980 m

Die Wanderroute führt zuerst hoch bis auf die Kleine Scheidegg. Sonniger Höhenweg nach Wengen, dann abtauchen ins Lauterbrunnental (allenfalls per Bahn) mit seinen senkrechten Wänden und spektakulären Wasserfällen.

ca. 6.5 h
ca. 19 km
1'200 m
1'400 m

Die Bergbahn bringt Sie frühmorgens nach Mürren. Die Trekkingroute führt über die im Vorsommer noch oft schneebedeckte Sefinenfurgge durch eine atemberaubende alpine Szenerie.

ca. 7 h
ca. 22 km
2'000 m
1'400 m

Am heutigen Tag bewältigen Sie die Königsetappe – der Aufstieg auf die Blüemlisalp. Nach einem langen und steilen Aufstieg auf 2.843 m werden Sie in der Blüemlisalphütte mit einem stärkenden Mittagessen belohnt. Über das Hohtürli und auf den Moränen des Blüemlisalpgletschers steigen Sie anschliessend hinunter zum Öschinensee. Weiter nach Kandersteg (alternative Variante ab Öschinensee: Fahrt mit der Gondelbahn ins Tal).

7.5 h
ca. 15 km
1'450 m
1'725 m

Mit der Luftseilbahn geht es auf die Allmenalp, dann wandern Sie hoch zur Bonderchrinde. Geniessen Sie den grandiosen Rundblick auf das umliegende Alpenpanorama. Anschliessend wandern Sie ins Tal nach Adelboden.

ca. 5.5 h
ca. 16 km
1'350 m
1'170 m

Bei der letzten Etappe wandern Sie vom bekannten Wintersportort Adelboden über den Hahnenmoospass ins Simmental. Zu Füssen des Wildstrubels verbringen Sie eine letzte Nacht im schönen Berner Oberland. Nach Ankunt in Lenk individuelle Abreise.

4 h
ca. 13 km
1'060 m
1'950 m

Tourencharakter

Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und gute Kondition für alpine Wanderungen sind notwendig. Bei schlechtem Wetter sind teilweise Abkürzungen per Bus/Seilbahn möglich.

Die Via Alpina bei SchweizMobil

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Saison 1
20.08.2018 - 22.09.2018
täglich
Saison 2
01.07.2018 - 19.08.2018
täglich
Via Alpina "Bärentrek", 8 Tage, Kat. A, CH-BDWML-08A
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
Via Alpina "Bärentrek", 8 Tage, Kat. B, CH-BDWML-08B
Basispreis
Zuschlag Einzelzimmer
859,00
295,00
795,00
115,00
899,00
295,00
829,00
115,00
Saison 1
20.08.2018 - 22.09.2018
Saison 2
01.07.2018 - 19.08.2018
Meiringen A Komfort
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Lenk A Komfort
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Meiringen B Standard
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
Lenk B Standard
Zusatznacht im Doppelzimmer (ÜF)
Zusatznacht im Einzelzimmer (ÜF)
89,00
129,00
89,00
129,00
75,00
92,00
75,00
92,00
89,00
129,00
89,00
129,00
75,00
92,00
75,00
92,00

Leistungen & Infos

Inbegriffen

  • 5 Übernachtungen wie angeführt inkl. Frühstück
  • Tägliche Gepäcktransfers
  • Transfer Kiental - Griesalp (bei Übernachtung Kiental)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Service-Hotline

Nicht inbegriffen

  • Fahrten mit Postauto, Berg- und Seilbahnen

Detailinfos

Am 3. Tag besteht die Möglichkeit, in einem traditionellen Berggasthaus auf der Griesalp zu übernachten. Die Unterkunft ist einfach, aber heimelig. Einzelzimmer sind dort in begrenzter Anzahl verfügbar. Die sanitären Anlagen befinden sich auf der Etage. Wer den Hotel-Komfort schätzt, kann mit dem Postauto von der Griesalp nach Kiental fahren und im Hotel übernachten.

 

Anreise/Parken/Abreise

  • Bahnanreise nach Meiringen. Das Hotel ist zu Fuss in einigen Minuten erreichbar, oder kurze Fahrt per Taxi.
  • Parken in Meiringen: Kostenpflichtige Parkplätze in Hotelnähe ca. CHF 20.- pro Woche. Keine Reservierung nötig.
  • Rückreise von Lenk nach Meiringen per Bahn in ca. 3 Stunden.

Diese Tour hat 1 weitere Reisevariante

Aus unserem Reiseblog

Reisefeedbacks

4,7 von 5 Sternen (9 Bewertungen)
5 Sterne
Kevin F. US | 03.08.2018
Exactly the trip I wanted out of Switzerland!
I spent weeks trying to plan a trip on my own, and finally found the Eurotrek website. They helped me with all the challenging parts of planning an adventurous trip. They booked accommodation, helped me plan the trip, allowed for changes to see other parts of the Lauterbrunnen valley, transferred luggage, and provided weather suggestions that saved my trip. They also were very available during my trip for questions or issues that I had. I can't wait to return for another hiking or cycling trip in Switzerland, and would start with Eurotrek and save myself a few weeks!
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
This part of Via Alpina is especially challenging but also very very beautiful. We are delighted that we could help you organising this trip and that you’ve had such a good time in Switzerland.
4 Sterne
Dirk Gunnar Grube DE | 12.07.2018
Wunderschöne Reise, allerdings mit organisatorischem Verbesserungspotenzial
5 Sterne-Wanderung! Allerdings erwies sich ein Gefahrenhinweis (Zugang zum Hoh`Türli-Übergang sei gesperrt) als nachweislich nicht korrekt. Dieser Teilabschnitt war freigegeben und auch begehbar! In einem Hotel (Victoria-Lauberhorn) wurde Kurtaxe abkassiert, obwohl dies durch den Reisepreis abgegolten sein sollte. Diesbezügl. Hinweis bei der Hotelrezeption nutzlos. Andere EuroTrek-Wanderer mussten diese Taxe nicht bezahlen, wurden auch nicht über die angebliche Nichtbegehbarkeit des Hoh`Türli-Passes unterrichtet. Das mag verstehen wer will. Deshalb organisatorischer Punktabzug!!! Über die fast durchweg falsche Namenswiedergabe in den Reiseunterlagen will ich mal gar nicht meckern ;-)))
Günther Lämmerer
Günther Lämmerer antwortete:
Es gab dieses Jahr sehr viel Schnee auf den Pässen und wir mussten bis kurz vor Ihrer Tour noch Gäste umleiten, damit es keine Probleme mit der Überschreitung von Hohtürli und Sefinenfurgge gibt. Kurz vor Ihrer Anreise wurden diese Pässe aber freigegeben – es tut uns leid, dass hier noch eine falsche Information in Ihren Unterlagen waren. Mit dem Victoria Lauberhorn nehmen wir wegen der Kurtaxe Kontakt auf und die Kosten erstatten wir natürlich.
5 Sterne
Philipp Griner CH | 26.09.2017
Abwechslungsreiche Route
Im ersten Schnee über Sefinafurgge und Hohtürli war Abenteuer pur und sorgte für nasse und kalte Füsse. Diese waren dank Wetterglück und wunderbaren Panoramas schnell vergessen. Der Abstieg weit über dem türkisblauen Öschinensee, der Abstecher ins grüne Gasterental und die Überschreitung der Gemmi waren die Höhepunkte vom zweiten und dritten Tag. Nach kurzer Erholung im Thermalbad von Leukerbad ging's weiter durchs noch sommerliche Wallis, entlang von plätschernden und historischen Suonen. Grandios war die Staumauer und die herbstlichen Spiegelungen der Alpen im Lac de Zeuzier. Gerne hätten wir in Lenk noch einen Tag angehängt!
4 Sterne
Corinne Meyer CH | 25.09.2017
Bärentrek
Ich fand sehr gut dass ich die Reiseunterlagen von Eurotrek, welche sehr ausführlich sind, früh erhalten habe. Die tour würde ich wieder machen. Leider hatten wir sehr unbeständiges Wetter und konnten nicht jede Tagestour nach Plan machen. Die ausgefallenen original Wandertage werden wir aber nachholen. Gute, zentrale Unterkünfte und sehr freundliches Personal. Kann ich jedem Wandervogel weiterempfehlen.
5 Sterne
Carina Schey CH | 22.09.2017
5
5 Sterne
Sabine Kröber DE | 08.09.2017
Der Hammer
Diese Wanderung ist der Hammer, da man pausenlos von den Bildern überwältigt ist, die man sieht.Die Tour ist anspruchsvoll, aber zu schaffen.Wegen schlechten Wetters, Regen und Schnee in den Bergen, habe ich umgehend von eurotrek eine sehr gute Ausweichroute bekommen. Sie haben sofort reagiert. Dafür vielen Dank.Die Auswahl der Hotels war sehr gut, die Koffer waren immer parat.Ich würde es wieder tun!!!
4 Sterne
Wolfgang Lerchl DE | 01.09.2017
Via Alpina: Bärentrek
Sehr gute Organisation, Gepäcktransport ohne Probleme und immer rechtzeitig, Verpflegung bestens,Detailbeschreibungen der Routen nicht immer klar auf den mitgelieferten Kartenausschnitten erkennbar!(Schweizer Wanderkarten M = 1: 50 000 empfehlenswert).
Eurotrek AG antwortete:
Günther Lämmerer
Danke für den Hinweis zu den Karten. Wir werden gerne prüfen wie wir das für kommendes Jahr verbessern können.
5 Sterne
Silvio Rapelli CH | 28.07.2016
Bärentrek
Liebes Eurotrek-TeamIhr habt einen super Job gemacht. Die Organisation der Reise war ausgezeichnet. Die Etappenbeschreibungen sind sehr präzise und hilfreich. Bei allen Hotels wurden wir herzlich empfangen und alles hat bestens geklappt. Herzlichen Dank und schöne Grüsse Familie Rapelli
5 Sterne
Karin Binder DE | 21.09.2014
immer wieder
Der Bärentrek aus 2014 war genau so schön, wie unsere Erinnerungen vom letzten Bärentrek vor 7 Jahren - auch, wenn es diemal mehr geregnet hat. Einfach wunderschön. Danke.Familie Binder aus Dortmund

Weitere Reisen für Sie