Rheinradweg
Rheinradweg
Landschaft mit Radfahrer
Preise und Leistungen können je nach Reisejahr variieren
Reisejahr wählen:

Rad & Schiff Mainz - Strassburg, MS Arkona

Rad & Schiff: Mainz-Strassburg-Mainz, MS Arlene II

Mit Rad & Schiff entlang des Rheins von Mainz nach Strassburg

Der Rhein-Radweg eröffnet den Blick auf den viel besungenen Strom, aber auch auf unberührte Auenwälder mit reichhaltiger Fauna und Flora.

Der Radweg führt außerdem durch reizvolle Städte, Dörfer und Weinanbaugebiete, welche mit einem reichhaltigen touristischen, kulturellen und kulinarischen Angebot aufwarten.

Ein kurzer Abstecher an den Neckar mit der geschichtsträchtigen Stadt Heidelberg darf nicht fehlen. Aber Landschaft, kulturelle Zeugnisse und gastronomische Leckerbissen lassen sich nicht so leicht beschreiben, Sie müssen diese Eindrücke einfach selbst erleben.

Leicht
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individuelle Einzeltour
  • Teilnehmer: min. 80 Personen

Tourenverlauf

Individuelle Anreise nach Mainz. Die Einschiffung erfolgt von 15 – 17 Uhr. Vielleicht bleibt Zeit, die rheinland-pfälzische Hauptstadt mit ihren liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern und dem romanischen Dom Sankt Martin kennenzulernen?

Eine kurze Etappe und viel Zeit zum Geniessen: direkt am Rhein entlang radeln Sie auf gut ausgebauten Radwegen auf dem Rheinradweg nach Nierstein. Mit fast 1.000 Hektar Weinbergsfläche ist Nierstein die grösste weinbautreibende Gemeinde am Rhein. Besuchen Sie auch den historischen Ortskern mit seinem mittelalterlichen Marktplatz und den Adelshäusern. Am Nachmittag Schifffahrt von Nierstein nach Worms. Für jene, die gern mehr Fahrrad fahren möchten, bietet sich die Möglichkeit, von Mainz nach Worms zu radeln (Radtour Mainz-Worms ca. 60 km).

ca. 20 km

In der Kaiserstadt Worms starten Sie Ihre heutige Radetappe. Bei Mannheim folgen Sie dem Lauf des schönen Neckars bis nach Heidelberg. Die Römerstadt Ladenburg mit seiner historischen Altstadt ist einen kleinen Zwischenstopp Wert. Von weitem sichtbar, thront die Schlossruine des Heidelberger Schlosses über die Altstadt. Sie erreichen das heutige Ziel Ihrer Radtour. Staunen Sie über die berühmte Heidelberger Sandsteinbrücke oder bummeln Sie durch verwinkelte Gassen und über verträumte Plätze der Altstadt.

ca. 45 km

Über Eppelheim und Plankstadt fahren Sie heute, durch das Herz der Kurpfalz, einen Teil der Burgenstrasse entlang. Schloss Schwetzingen und sein prächtiger Schlossgarten ist nur ein Grund, die reizvolle Stadt zu besuchen. Der weitere Weg führt Sie an Ihr Ziel nach Mannheim. Fast alle Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie der Wasserturm und das Barockschloss sind in wenigen Gehminuten vom Zentrum zu erreichen und sind einen Besuch wert.

Radtour ca. 45 km

Entlang der zahlreichen Arme des Althein führt Sie der heutige Weg in die Domstadt Speyer. Geniessen Sie die kurze Radetappe vorbei an herrlichen Seen, durch naturbelassene Gebiete, die als Naturschutzgebiet und natürliches Überflutungsgebiet ausgewiesen sind. Der Dom in Speyer gehört seit 1981 zum UNESCO Weltkulturerbe.

ca. 20 km

Mit dem Rad geht es weiter durch das Pfälzer Land entlang der Altrheinarme durch scheinbar unberührte Natur. Freuen Sie sich auf die alte Festungsstadt Germersheim mit seinen vielen schönen Gassen, Winkeln und Plätzen. Weiter führt der Weg bis nach Karlsruhe, eine Stadt mit einer unverwechselbaren Atmosphäre. Mit dem Barockschloss im Herzen der Stadt, dem Botanische Garten und über 1.000 Hektar öffentliche Parkanlagen, Seen und Wälder ist Karlsruhe eine „Stadt im Grünen“.

ca. 50 km

Vormittags Schifffahrt von Karlsruhe nach Gambsheim. Auf der letzten Rad-Etappe radeln Sie gemütlich direkt am Fluss entlang durch die sanfte Rheinebene bis in die Elsässer Hauptstadt Strassburg mit ihren vielen Kanälen. Bummeln Sie zum Strassburger Münster, dem Wahrzeichen der Stadt, durch das malerische Gerberviertel mit seinen historischen Fachwerkhäuschen und genießen Sie ein Stück französische Lebensfreude zum Ausklang Ihrer Reise.

ca. 20 km

Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 09:00 Uhr. Individuelle Heimreise

Tourencharakter

Die Qualität der Radwege ist bestens. Der Radweg verläuft meist auf asphaltierten Wegen sowie entlang der Rheindeiche ohne nennenswerte Steigungen. Daher ist diese Reise auch für ungeübte Radler gut geeignet.

Highlights sind die Fahrten durch die unter Naturschutz stehenden "alten" Flussteile. Allerdings gibt es gelegentlich Fahrten durch Industriegebiete oder städtische Zonen.

Preise & Termine

Alle Daten auf einen Blick
Preise und Leistungen können je nach Reisejahr variieren
Reisejahr wählen:
Saison 1
02.06.2018 | 16.06.2018 | 25.08.2018 |
Samstag
Rad & Schiff: Mainz - Strassburg, MS Arlene II, Hauptdeck, DE-RHSMS-08I-H
Basispreis
Zuschlag 2-Bett-Suite
Zuschlag 2-Bett-Kabine zur Alleinbenutzung
Rad & Schiff: Mainz - Strassburg, MS Arlene II, Oberdeck, DE-RHSMS-08I-O
Basispreis
Zuschlag 2-Bett-Suite
Zuschlag 2-Bett-Kabine zur Alleinbenutzung
1115,00
0,00
549,00
1239,00
120,00
610,00
Preis
Velo 7-Gang Freilauf
Velo 7-Gang Rücktritt
Elektrovelo
85,00
85,00
199,00

Leistungen & Infos

  • 7 Nächte in Aussenkabinen mit Dusche/WC in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Programm gemäss Reiseverlauf
  • Vollpension (Frühstücksbuffet, Lunchpaket für die Radtouren oder Mittagssnack, Kaffee und Tee am Nachmittag, 3-Gang-Abendmenü)
  • Tägliche Kabinenreinigung
  • Bettwäsche- und Handtuchwechsel nach Bedarf
  • Passagier- und Hafengebühren
  • Tägliche Radtourenbesprechung an Bord
  • Karten und Informationsmaterial 1 x pro Kabine

Anreise / Parken / Abreise

  • Bahnhof Mainz, ca. 3 km vom Anleger entfernt
  • Parkhaus am Hauptbahnhof (unbewacht, nicht reservierbar) in Mainz. Kosten ca. CHF 98.-/Woche.

Mindestteilnehmeranzahl:

  • 80 Personen

Hinweise

  • Fahrplan- und Programmänderungen sind grundsätzlich vorbehalten. Bei extremem Hoch- oder Niedrigwasser behält sich die Reederei das Recht vor, Teilstrecken per Bus zu überbrücken oder die Reise auch kurzfristig abzusagen, ohne dass sich daraus ein Rechtsanspruch ableiten lässt. (Wasserstand ist höhere Gewalt). Gleiches gilt bei behördlich angeordneten, im Vorfeld nicht bekannt gegebenen Schleusen- und/oder Brückenreparaturen oder bei unverschuldetem Motor- oder Antriebsschaden des Schiffes.
  • Bitte bedenken Sie auch, dass Ihr Flussschiff einerseits Ihr „Urlaubshotel“, andererseits aber auch Arbeitsgerät ist, das sich mit Motorenkraft fortbewegt und ständig, auch nachts (z.T. mit Schleusen- und Brückendurchfahrten und dadurch bedingten Ein- und Ausfahren der Aufbauten), bedient werden muss. Besonders geräuschempfindlichen Gästen empfehlen wir, Ohrstöpsel mitzubringen. Die Schleusendurchfahrten sind mit Störungen verbunden – das ist bei allen Donaukreuzfahrten so - und leider nicht zu ändern!

Unser Schiff

Reisefeedbacks

Für diese Reise gibt es noch keine Bewertungen.

Weitere Reisen für Sie